Whirlpoolreinigung nach langer Nutzungspause -- F083

Aus Gesundheitsgründen kann ich unseren Whirpool acht Wochen lang nicht benutzen. Also habe ich das Wasser komplett abgelassen, aber in den Rohrleitungen befindet sich nach wie vor noch Wasser. Die Abdeckung ist offen, da sonst schlechte Gerüche entstehen. Können Sie mir raten, wie ich den Whirlpool und die Rohrleitungen reinigen sollte, bevor ich den Pool wieder nutze?

Antwort:
Wenn Sie das Wasser abgelassen haben, können sich natürlich im Restwasser in den Rohrleitungen Biofilme bilden. Acht Wochen ohne Wasser im Pool ist aber in diesem Zusammenhang keine sehr lange Zeit. Ich würde daher nach der Neubefüllung zunächst ausschließlich Ultrashock in das Wasser geben und kein SpaBalancer Basic. Geben Sie die ersten Tage je 50 ml Ultrashock pro 1000 Liter Wasser in den Whirlpool, nutzen ihn jedoch noch nicht zum Baden. Stellen Sie den pH-Wert auf 6,5 bis 6,8 ein und messen Sie am nächsten Tag den UltraShock-Wert mit den Teststreifen.

Sollten die Teststreifen 0 anzeigen, dann erhöhen Sie die Ultrashockmenge zum Beispiel auf 70 ml. Falls der Teststreifen nun einen UltraShock-Gehalt anzeigt, reduzieren Sie die Zugabe von UltraShock von 50 ml auf 30 ml pro 1000 Liter. Es ist wichtig, dass am nächsten Tag Ultrashock gemessen werden kann. Führen Sie diese Prozedur drei Tage lang durch, bevor Sie SpaBalancer Basic in das Wasser geben. Sie können nun den Whirlpool auch benutzen.

Achten Sie darauf, dass Sie für zwei Wochen immer so viel UltraShock in das Wasser geben, dass Sie am nächsten Morgen noch einen UltraShock-Gehalt messen können. Wenn zwei Wochen lang durchgehend Ultrashock im Wasser nachweisbar ist, sollte der Biofilm, der sich in acht Wochen gebildet hat, wieder oxidiert worden sein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.