Warum bildet sich ein kreidiger / harter Belag auf der Wannenoberfläche des Whirlpools? -- F102

Kreidiger / harter Belag auf der Wannenoberfläche

Warum bildet sich ein kreidiger/harter Belag auf der Wannenoberfläche des Whirlpools?

Die Ursache ist vermutlich Kalkausfall - Sie haben wahrscheinlich hartes Wasser.

Lösung:

Senken Sie den pH-Wert des Wassers für ein bis zwei Tage auf 5,0. Durch den niedrigen pH-Wert löst sich der Kalk wieder auf.

Vorsichtsmaßnahmen:

  • Den pH-Wert nie über 7,4 steigen lassen. Senken Sie ihn immer rechtzeitig mit pH-Minus.
  • Geben Sie mehr SpaBalancer SoftWater in das Wasser.
  • Verwenden Sie teilenthärtetes Wasser zur Befüllung (Wasserhärte 7° deutscher Härte ist ideal)
  • Wenn Sie hartes Wasser haben (mehr als 14° deutscher Härte - Sie können die Wasserhärte bei Ihrem Wasserversorger anfragen), sollten Sie alle 4 bis 8 Wochen den pH-Wert für 2 Tage auf 5,0 absenken und danach wieder auf 7,0 erhöhen. Dadurch werden eventuelle Kalkablagerungen in den Rohrleitungen wieder aufgelöst. Verwenden Sie dafür unbedingt das SpaBalancer pH-Minus Liquid, da es spezielle Kalklöser enthält. Für die pH-Anhebung können Sie jeden handelsüblichen pH-Heber verwenden.

Harten Belag im Whirlpool nicht mechanisch entfernen

Auf keinen Fall sollten Sie den rauen Belag mechanisch entfernen. Dieser Belag sitzt auch in den Rohrleitungen und würde zu Biofilmen führen wenn Sie ihn dort nicht beseitigen. Der raue Belag besteht aus Kalk. Durch das Absenken des pH-Wertes des Wassers wird es zur „Säure“ und löst dadurch den basischen Kalk. Ein pH-Wert von 5,0 ist für diese kurze Zeit nicht korrosiv zur Technik. Sie können in der Zeit auch den Whirlpool benutzen. Die Haut hat einen pH-Wert von 5,5 und verträgt dieses Wasser gut.

Wenn der Kalk verschwunden ist, erhöhen Sie den pH-Wert wieder auf 6,5 bis 6,8. Wenn der pH-Wert unter 7,0 ist, kann sich kein Kalkbelag bilden. Sie müssen sich bei 6,5 bis 6,8 auch keine Gedanken über Korrosion machen. Da die SpaBalancer Produkte, im Gegensatz zu Chlor, keine Säure in das Wasser bringen, ist das Wasser bei diesen pH-Werten nicht korrosiv zur Technik.

Mehr Informationen zu Wasserhärte, Kalk und pH-Wert finden Sie hier

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.