SpaBalancer und eine grünliche Verfärbung des Wassers im Whirlpool? -- F067

Wir nutzen die Produkte von SpaBalancer seit drei Jahren für die Pflege und Reinigung unseres Whirlpools und sind bisher hoch zufrieden. Gestern habe ich von meinem Schwiegersohn eine Flasche SpaBalancer Basic bekommen und nach der Nutzung (ca. 40 ml) plötzlich eine Eintrübung und grünliche Verfärbung des Wassers festgestellt. Der Boden ist von einer gelblichen Nebelschicht bedeckt. Nach 12 Stunden haben wir heute Morgen 80 ml Ultrashock hinzugegeben, leider hat das nicht zu einer Verbesserung geführt. 

Das Wasser ist seit ca. 2,5 Monaten im Pool und wird regelmäßig (auch außerhalb der Nutzung) behandelt, bisher ohne jegliche Eintrübung, sodass ich eine Verschmutzung ausschließen kann (die letzte Nutzung liegt eine Woche zurück).

Haben Sie eine Idee, was hier passiert ist? Ich habe die Befürchtung, dass nach einem Wasserwechsel unter Umständen wieder eine solche Verfärbung stattfinden kann. 

Antwort:
Wenn Sie SpaBalancer Basic in Wasser mit einer Schmutzbelastung geben, kommt es zu einer Eintrübung und es kann zu dieser gelblichen Nebelschicht führen. Auch Wasser ohne sichtbaren Schmutz kann eine hohe Belastung an Schwebstoffen haben. Diese Schwebstoffe können aus organischem Schmutz und/oder aus Mineralien (Eisen, Kupfer, Mangan, Kalk, Staub etc.) bestehen. Nur wenn Sie Schmutz im Wasser haben, erzeugt SpaBalancer diese Reaktion, weil es die Schmutzpartikel einkapselt. Wenn Sie SpaBalancer in destilliertes Wasser geben, wird das Wasser kristallklar bleiben.

In diesem Fall ist es am hilfreichsten, die Filterlaufzeit maximal zu erhöhen und die Filter täglich mit Filterreiniger zu reinigen. 
Eine Schnellreinigung der Filter erfolgt folgendermaßen:
1. Doppelte Menge an Filter Clean Natural in das warme Reingungswasser geben.
2. Den Filter zwei Stunden in das Reinigungswasser einlegen.
3. Den Filter mit kochend heißem Wasser ausspülen.
4. Danach den Filter normal mit Filterbrause ausspülen.
Das Reinigungswasser kann mehrfach verwendet werden.

Auf dieses Weise wird der eingekapselte Schmutz am schnellesten und am günstigsten aus dem Wasser entfernt. Ergänzend dazu ist eine erhöhte Zugabe von Ultrashock hilfreich. Das können 50 ml pro Tag oder auch mehr sein.

Da aufblasbare Whirlpools in der Regel sehr kleine und qualitativ schlechte Filter haben, ist die Ausfilterung des eingekapselten Schmutzes hier generell schwierig. Daher würden wir empfehlen, bei Problemen die Zugabe von SpaBalancer Basic zu halbieren und die Zugabe von Ultrashock zu verdoppeln bzw. zu verdreifachen.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.