Was ist SpaBalancer Ultrashock? Ist es gefährlich? -- F048

Frage:

Was ist SpaBalancer Ultrashock? Ist es gefährlich?

Antwort:

Das Produkt besteht aus Natriumchlorit und Natriumhypochlorit. Im Wasser starten diese beiden Chemikalien einen Prozess bei dem Chlordioxid entsteht. Chlordioxid besteht aus einem Chloratom welches mit zwei Sauerstoffatomen verbunden ist. Bei der Reaktion im Wasser reagieren die beiden Sauerstoffatome. Das Chloratom verbindet sich mit dem Natrium im Wasser zu  Natriumchlorid. Natriumchlorid ist gewöhnliches Speisesalz. Deswegen kann man hier von einer chlorfrei wirkenden Desinfektion sprechen.
Warum so umständlich?
Chlordioxid ist in seiner reinen Form ein explosives Gas. Daher kann es nicht transportiert werden.
Chlordioxid ist zwar wasserlöslich. Aber Wasser kann nur 0,3% aufnehmen. Daher kann man Wasser nicht als Trägermedium nehmen. Man müsste mehrere Liter davon in das Whirlpoolwasser gießen. Nicht sehr praktisch.
Daher der Trick, das mit Hilfe von zwei Chlorsorten im Whirlpoolwasser permanent Chlordioxid gebildet wird. Auf diese Weise wird genug Chlordioxid gebildet und  es ist nicht gefährlich.
Das verwendete Chlor wird dabei komplett aufgebraucht. Sollte dieses Chlor, bevor es aufgebraucht wurde, eine Reaktion mit Schmutz eingehen und dabei die gesundheitsgefährdenden Chloramine bilden, ist das nicht schlimm da das Chlordioxid auch Chloramine oxidiert und sie sofort wieder beseitigt. Und das gefährlichste am Chlor ist nicht das Chlor sondern die Chloramine.
Was ist so toll am Chlordioxid?
1) Es bildet bei der Oxidation keine giftigen Abfallprodukte. Im Gegensatz zu Chlor.
2) Es ist selektiv wirksam. Es ist reagiert bevorzugt mit Schwefelverbindungen. Diese findet man hauptsächlich in pathogenen (krankmachenden) anaeroben Keimen die ohne Sauerstoff Stoffwechsel betreiben. Es hat Schwierigkeiten, aerobe Bakterien abzutöten. Das ist wichtig, weil die Haut sehr viele aerobe Bakterien beherbergt. Und diese Bakterien sollten nicht abgetötet werden. Das bringt uns zu Punkt 3.
3) Chlordioxid kann die Hautzellen nicht durchdringen und deswegen auch nicht zerstören. Das haben japanische Forscher herausgefunden. Man muss hier das unterschiedliche Wirken zwischen Chlor und Chlordioxid betrachten. Im Wasser herrscht meistens ein pH-Wert zwischen 7 bis 8 und in der Haut, speziell die unteren Hautschichten, herrscht ein pH-Wert von 5,5. Der pH-Wert will sich angleichen. Dadurch entsteht ein osmotischer Druck der das Wasser mit hohem pH-Wert in die Haut saugt. Und damit auch das Chlor bzw. das Chlordioxid in die Haut saugt. Und hier agieren beide Stoffe extrem unterschiedlich. Chlor hat bei sehr geringen pH-Werten die größte Wirkung. Chlor zerstört alle Bakterien. Die aeroben und die anaeroben Bakterien. Chlor zerstört die Hautzellen. Und Chlor zerstört die Fette in der Haut. Und bei dieser Zerstörung bildet Chlor in der Haut Chloramine welche, je nach Art der Chloramine, leicht reizend über gesundheitsschädlich bis krebserregend bekannt sind. Deswegen haben viele Menschen Probleme mit dem Chlor.
Chlordioxid zerstört hauptsächlich anaerobe „krankmachende“ Bakterien. Es hat keine Wirkung auf Hautzellen. Es hat wenig Wirkung auf aerobe Bakterien und wenig Wirkung auf Fette. Wir haben das dermatologisch auch nachweisen können indem wir einen Test mit 27 Probanden durchgeführt haben. Ultrashock hat wie frisches Leitungswasser abgeschlossen. Keinerlei Reaktionen. Das ist auch der Grund warum viele Menschen mit Neurodermitis bei den SpaBalancer Produkten keine Hautprobleme haben und es sogar als angenehm empfinden. Und noch ein Voteil: Die Haut riecht nicht stundenlang penetrant nach Chlor.
4) Ultrashock funktioniert bei jedem pH-Wert bis 9,0 zu 100%. Chlor hat bei einem pH-Wert von 8,0 nur noch 30% der Wirksamkeit wie bei einem pH-Wert von 7,0
5) Ultrashock reagiert nicht mit den Polysacchariden aus denen Biofilm besteht. Mit dem Biofilm kapseln sich Bakterien ein um sich vor äußeren Einflüssen zu schützen. Biofilm kann sich innerhalb weniger Tage bilden. Weil Ultrashock nicht mit dem Biofilm reagiert und auf Grund seines gasförmigen Charakters den Biofilm mühelos durchdringen kann, kann es die Bakterien im Biofilm abtöten. Dadurch löst sich der Biofilm auf weil nur lebende Bakterien neue Biofilme bilden können. Chlor dagegen reagiert mit dem Biofilm. Es kann ihn auch nicht durchdringen. Beim Versuch, den Biofilm von außen zu zerstören verbraucht es sich selbst und bildet Chloramine. Die Bakterien im Biofilm bleiben am Leben und bilden sofort neuen Biofilm. Erst ab Chlorwerten über 5,0 mg/l wird Biofilm beseitigt.
6) Ultrashock enthält keine Cyanursäure.
7) Ultrashock bildet im Wasser keine Säuren. Deswegen ist die Alkalinität des Wassers uninteressant. Was wiederum bedeutet das man den pH-Wert massiv in einem Stück senken kann.Und nicht wie beim Chlor in kleinen Schritten.  
Weil Chlor im Wasser Säuren bildet, z.B. Cyanursäure und auch hypochlorige Säure kann das Wasser sehr schnell korrosiv werden. Und es entzieht den Kunststoffen Weichmacher. Dadurch werden Kissen, Düsen und Isolierabdeckungen zerstört. Das passiert bei der Verwendung von Ultrashock nicht.
Da ist auch der einzige Nachteil von Ultrashock. Weil es keine Säure ist, senkt es nicht automatisch den pH-Wert was in der ersten Zeit zu mehr Arbeit beim Senken des pH-Wertes führt. (Man muss den pH-Wert senken weil es sonst zu Kalkausfällungen führen kann) Das ist aber auch wieder ein Vorteil: Der pH-Wert bleibt später dann stabiler als bei Chlor weil (organisches) Chlor den pH-Wert permanent senkt.
8) Ultrashock tötet sehr gut Legionellen. Das ist auch der Grund warum der Grundstoff, Chlordioxid, für die Sanierung von Wasserleitungen bei Legionellenbefall zugelassen ist. Und Wasser unterliegt in Deutschland dem Lebensmittelrecht.
9) Bakterien können gegen SpaBalancer UltraShock nicht resistent werden. Ultrashock zerstört die DNA der Bakterien. Gegen Chlor können Bakterien resistent werden.
10) Es wirkt 5 bis 30 mal stärker als Chlor. Je nach äußeren Umständen.
11) UltraShock wird kaum durch die Wärme des Wassers abgebaut und ist daher länger als Chlor im Wasser wirksam.
12) Ultrashock hat desodorierende Eigenschaften, d.h. Geruchs- und Geschmacksstoffe im Wasser, z.B. von Phenolen, Algen oder deren Zersetzungsprodukten werden umgewandelt, bzw. werden erst gar nicht erzeugt. Das Wasser riecht frisch und hat keinen Chemikaliengeruch.
13) UltraShock tötet zuverlässig Bakterien, Viren, Legionellen, Algen, Pilze und Schimmel.
 
Man kann Ultrashock mit Chlor kombinieren. Das nutzen wir bei Intensiv-Grundreinigungen für Rohrleitungen. Wir zerstören dabei Biofilme zeitgleich von außen und von innen. Ich habe aber keine Dosieranleitungen für eine solche Kombination für einen dauerhaften Einsatz.
Wir kombinieren Ultrashock mit SpaBalancer Basic weil sich beide Stoffe perfekt ergänzen. Für diese beiden Stoffe haben wir in den letzten 10 Jahren eine sehr zuverlässige Wissensbasis gewonnen und sehr viel praktische Erfahrung. 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Passende Artikel
SpaBalancer UltraShock
45,72 €
Inhalt 1 Liter