Soll ich die Filter bei der Reinigung des Softubs mit SystemFlush entfernen? -- F086

In der Anleitung von SpaBalancer SystemFlush steht, dass die Filter nach der Zugabe des Mittels im Whirlpool bleiben sollen. Gilt das auch für einen Softub? Bei dem Produkt, das ich bisher verwendet habe, sollten die Filter explizit entfernt werden. Ich möchte nicht, dass die Papierfilter dadurch beschädigt oder gar unbrauchbar werden. Die Reinigung des Filters führe ich ja mit FilterClean natural durch. 

Antwort:
Wir empfehlen, die Filter im Whirlpool zu lassen, wenn SystemFlush in das Wasser gegeben wird. Der Grund: Das SystemFlush löst vorhandene Ablagerungen und diese kann man dann ausfiltern. Dabei sollte die Filterlaufzeit auf 12 Stunden oder mehr während der Reinigung eingestellt werden. Der Filter sollte dann bei Bedarf mit dem FilterClean natural gereinigt werden. Das gilt für alle Whirlpools, also auch für den Softub. Durch die Ausfilterung wird vermieden, dass sich Schmutzablagerungen bei der Entleerung wieder in den Rohrleitungen absetzen können.

Nach unserer Erfahrung werden die Filter durch SpaBalancer SystemFlush nicht beschädigt. Das Filtervlies kann mit SpaBalancer FilterClean Natural wieder komplett gereinigt werden. Sie sollten immer darauf achten, dass Sie Markenfilter von Magnum, Darlly oder Pleatco verwenden. Die Filter müssen ein Vlies von der Firma Reemay verwenden. Von der Verwendung von No-Name-Filtern raten wir ab, da diese qualitativ meistens zu minderwertig sind. Auch die Verwendung von Hartschwammfiltern und Filterbällchen (wie z. B. EGO3) ist nicht zu empfehlen, weil sie nicht richtig gereinigt werden können. Als Wegwerffilter kann man sie jedoch benutzen.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.