Filterreinigung vor oder nach der Zugabe der SpaBalancer Pflegemittel? -- F095

Soll ich bei der wöchentlichen Zugabe von UltraShock und SpaBalancer Basic den Whirlpool-Filter vorher oder nachher reinigen?

Antwort:
Diese Frage klingt zunächst sehr einfach. Sie ist es aber nicht.

Es wäre gut, die Whirlpool-Filter vor der Zugabe von SpaBalancer Ultrashock zu reinigen. Aus welchem Grund? Wenn die Filter verschmutzt sind, wird Ultrashock auch den Schmutz in den Filtern oxidieren. Dabei braucht es sich auf. Das ist jedoch nicht gewünscht. Daher ist eine Reinigung der Filter vor der Zugabe des Ultrashock sinnvoll. Die Reinigung sollte immer mit SpaBalancer Filter Clean erfolgen. In den Filtern können sich fettige Ablagerungen befinden. Diese Ablagerungen lassen sich nur mit Filter Clean Natural entfernen.

Es kann aber auch nötig sein, nach der Zugabe von SpaBalancer Basic den Whirlpool-Filter zusätzlich zu reinigen. Das ist abhängig von der Menge an Schmutz im Wasser. Woran erkennt man aber, ob sich viel Schmutz im Wasser befindet? Wenn man SpaBalancer Basic in das Wasser gibt, das Wasser daraufhin milchig wird und man den Boden nicht mehr sehen kann, befindet sich viel Schmutz im Wasser. Dieser Schmutz wird über der Nacht vom Filter aus dem Wasser gefiltert. Damit dieser Schmutz nicht ein bis zwei Wochen im Filter verbleibt, ist es daher sinnvoll, den Filter am nächsten Morgen auszuspülen. Ein gründliches Ausspülen mit einem harten Wasserstrahl (wir empfehlen hierzu eine Filterbrause) bis kein milchiges Wasser mehr herauskommt, reicht aus. Nur wenn sich fester Schmutz im Filterstoff befindet, sollte man den Filter erneut mit Filterreiniger reinigen.

Bei extrem starker Verschmutzung (häufig durch vorhandene Biofilme in den Rohrleitungen hervorgerufen), kann es passieren, dass das Wasser am nächsten Tag nicht sauber ist. Dann sollte man den Filter mehrfach am Tag ausspülen und die Filterlaufzeit auf Maximum einstellen. Sollte auch das nicht helfen, wenden Sie sich bitte an uns.

Die Ursachen könnten sein:
1) Zuviel Kalk im Wasser (Maßnahme: den pH-Wert auf 5,5 bis 6,0 absenken)
2) Sie haben starken Biofilm in den Rohrleitungen (Maßnahme: eine IntensivGrundreinigung durchführen)
3) Sie verwenden falsche Filter. Sie sollten Filter mit einem Trilobal Garn einsetzen, das für alle Markenfilter verwendet wird. Viele NoName-Filter verwenden dieses Material dagegen nicht.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.