Entstehen bei der Nutzung von SpaBalancer im Whirlpool schädliche Aerosole? -- F092

Wir pflegen unseren Whirlpool 1200 Litern mit den Produkten von SpaBalancer und reinigen die Filter alle ein bis zwei Wochen. Wenn der Whirlpool mit Massagepumpe und Sprudel läuft, entstehen dabei auch Aerosole, die man einatmet. Sind die SpaBalancer Aerosole daraufhin geprüft worden, ob sie gesundheitliche Folgen für die Lunge respektive die Gesundheit haben.

Antwort:
Bezüglich Aerosolen gibt es keine direkten Prüfungen. Aber grundsätzlich entwickeln wir unsere Produkte mit der Prämisse, dass sie möglichst wenig schädlich für den menschlichen Körper sind.

Im SpaBalancer Basic sind nur Salze und Mineralien enthalten, welche in der Lunge nicht aggressiv wirken. Sie gehen auch keine chemischen Reaktionen ein, bei denen die Reaktionsprodukte eventuell ungesund sein könnten. Außerdem verkapseln sie den Schmutz und bilden dadurch größere Einheiten, die durch Aerosole nur schwer angehoben beziehungsweise transportiert werden können.

Beim SpaBalancer UltraShock wird im Wasser der Stoff Chlordioxid gebildet. Dieser Stoff ist gasförmig und wasserlöslich. Dass Sie diesen Stoff einatmen werden, ist sehr wahrscheinlich. Da unsere Dosierung jedoch sehr gering ist, ist die Menge in der Lunge ebenfalls sehr gering. Allerdings wäre das kein Argument, falls der Stoff gefährlich wäre. Es gibt eine Untersuchung von japanischen Forschern, die herausgefunden haben, dass das Chlordioxid die Zellwand menschlicher Zellen nicht durchdringen kann. Im Jahr 2020 gab es eine Patentanmeldung in den USA, in der es um die Injektion, die Inhalation und die orale Aufnahme von Chlordioxid geht. Ziel dieser Aufnahme von Chlordioxid ist die Behandlung von Krebsgeschwüren und Entzündungen, infektiöse Pneumonien, virale Myokarditiden und vaskuläre Erkrankungen. Es geht auch um die Abtötung von Viren wie zum Beispiel Covid-19. Selbst die bewusste Aufnahme von Chlordioxid in den Körper wurde also medizinisch untersucht und sogar als heilsam angesehen.

Zudem ist allgemein bekannt, dass Chlordioxid sehr stark von Schwefel angezogen wird. Es zerstört zuallererst Bakterien, die mit Schwefel Stoffwechsel betreiben. Das sind anaerobe Bakterien und hauptsächlich pathogene Keime, welche auch die Gesundheit des Menschen bedrohen. Durch diese Eigenart werden die aeroben Keime (die „guten“ Bakterien) nicht so schnell und stark abgetötet. Das ist für den Menschen wichtig, weil zum Beispiel auf der Haut mehr Bakterien als Zellen sind. Wenn diese "guten" Bakterien massiv abgetötet werden, hat dies negative Auswirkungen auf die Haut. Ultrashock wirkt auch hier selektiv. Das ist einer der Gründe, warum viele Menschen mit Hautkrankheiten, wie zum Beispiel Neurodermitis, ohne Probleme den Whirlpool nutzen können, wenn sie SpaBalancer Produkte verwenden.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.