Aufblasbarer Whirlpool von Bestway hat milchiges Wasser. Was ist die Ursache? -- F066

Wir haben einen aufblasbaren Whirlpool von Bestway. Nach dem Neubefüllen mit Wasser haben wir wie beschrieben UltraShock hinzugegeben. Das Wasser war am nächsten Tag einwandfrei, auch nach dem Baden. Sobald wir jedoch SpaBalancer dazu geben, wird das Wasser milchig. Ist der Filter aus, ist das Wasser morgens klar, aber auf dem Boden liegt ein gelber Film. Nach dem Anstellen der Düsen wird das Wasser erneut milchig. Auch nach der Zugabe von 150 ml UltraShock und einer Filterlaufzeit von mehr als 24 Stunden ist das Wasser immer noch milchig. Die Kartuschen werden ständig gewechselt, zeigen aber keine Verschmutzung. Die Filterkartuschen sind immer neu und ungebraucht. Was kann die Ursache sein?

Antwort:
SpaBalancer Basic funktioniert, indem es Fremdstoffe im Wasser einkapselt. Auch mikroskopisch kleine Fremdstoffe. Wenn nach der Zugabe von SpaBalancer das Wasser milchig wird, ist das ein Zeichen dafür, das kleinste, für das menschliche Auge nicht sichtbare Schwebstoffe eingekapselt werden. Oder mit anderen Worten: Der Beweis dafür, dass SpaBalancer einwandfrei funktioniert. Wenn Sie SpaBalancer Basic in destilliertes Wasser geben, werden Sie keine Eintrübung sehen. Diese eingekapselten Fremdkörper sammeln sich auf dem Boden und ergeben diesen gelben Film. Dass dies passiert, liegt eher an den sehr schlechten Filtern und der mangelhaften Filterung der aufblasbaren Whirlpools. SpaBalancer ist also nicht die Ursache.

Wie können Sie dieses Problem lösen?
Sie können in diesem Fall mit einer UltraShock-Intensivbehandlung diese eingekapselten Schmutzstoffe oxidieren. Eine Anleitung dazu finden Sie hier:
https://www.spabalancer.com/de/anleitungen/anleitungen-intensivreinigung/ultrashock-intensiv-behandlung

Alternativ können diesen gelben Film auch mit einem Benzinschlauch absaugen. Da die SpaBalancer Systemreinigung ein doppelt sicheres System ist, können Sie auch die Vorteile dieses Systems nutzen. In diesem Fall würde ich die Zugabe von SpaBalancer Basic halbieren und die Zugabe von SpaBalancer Ultrashock verdoppeln oder verdreifachen. Dadurch vermindern Sie die Einkapselung und erhöhen die Oxidierung. Das entlastet die Filteranlage. Gerade bei neuen Whirlpools bemerken wir häufig anfängliche Probleme. Oft befinden sich Wachse und Produktionsrückstände auf den Oberflächen der Folie und der Rohre. Diese Stoffe werden vom UltraShock abgelöst und vom SpaBalancer eingekapselt. Zudem gelangt gerade am Anfang durch die Benutzung über die Haut viel Schmutz in das Wasser. Durch die Massage und das warme Wasser öffnen sich die Hautporen und tief sitzender Schmutz, der nicht durch das Duschen entfernt werden kann, landet im Whirlpool. Das ändert sich nach ein bis zwei Wochen der Nutzung, wenn die Haut selber sauberer ist.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.